Kommunalwahl Bayern: NPD in zwei Stadträten!

Wie jetzt ziemlich sicher feststeht, haben die NPD-Tarnlisten ‚Ausländerstopp‘ sowohl in Nürnberg, als auch in München den Einzug in den Stadtrat geschafft. In Nürnberg saß Ralf Ollert (NPD-Bayern Vorsitzender) ja schon im Stadtrat, kann sich nun aber anscheinend über einen zweiten Mandatsträger der Liste Ausländerstopp freuen, dank 3,5% der Stimmen. In München traten ja zwei konkurrierende rechtsextreme Listen an, wobei nur die ‚Bürgerinitiative Ausländerstopp‘ mit ca. 1,4% ein Mandat erringen konnte. ‚Pro München‘ scheiterte mit 0,9%.
Gerade in München konnte man beobachten, dass die NPD im Wahlkampf jede Hilfe annimmt, die sie kriegen kann. So verabredete man ein Bündnis mit den ‚Freien Nationalisten München‘ über gegenseitige Unterstützung. Die ‚Freien Nationalisten München‘ wiederum haben offenbar bayernweit ihre Saufkumpane anderer Kameradschaften herbeigekarrt, um den Münchner Kommunalwahlkamp zu unterstützen:

Erwähnen möchten wir an dieser Stelle die Kameradschaft München Süd-Ost, den FK Gilching, die KS Landshut sowie viele Einzelpersonen aus München, Freising, Amberg und dem Oberland, welche fleissig – und keine Mühen scheuend – an unserer Seite standen, um mit uns zusammen unseren Teil zum BIA-Wahlkampf hinzu zu geben.
- Zitat aus der Erklärung der FN München zum Wahlausgang *

Interessant deswegen, weil einerseits Hasselbach & Nwaiser (die Obermacker der ‚Freien Nationalisten München‘) nicht besonders beliebt in der NPD sein können, hat man sie doch erst 2006 aus dem Vorstand der JN-Bayern entfernt, andererseits weil sich die freien Nationalisten in Bayern immer gerne als NPD-kritisch darstellen, aber offensichtlich für einen Apfel und Ei dann doch korrumpierbar sind.
Insgesamt kein gutes Ergebnis für AntifaschistInnen in Bayern, aber wesentlich relevanter wird die Landtagswahl im Herbst, für die die NPD bereits alle Wahlkreise mit Direktkandidaten bestückt hat und offensichtlich auch auf Hilfe der freien Kameradschaften setzen kann. D.h. AntifaschistInnen sollten sich auf einen anstrengenden Landtagswahlkampf einrichten, um schlimmeres zu verhindern!

-> gute Zusammenfassung der Kommunalwahlen bei redok

*da das Nazis sind, verlinke ich deren Homepage nicht, kann aber jede/r bei Google finden





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: