Das beste, das schönste, das tollste…

Leistungsgesellschaft 2008/2009: Popstars, Germanys next Topmodel, Deutschland sucht den Superstar und ab diesem Jahr The biggest Looser… egal ob man angeblich singen, tanzen, laufen oder auch nur abspecken kann, es gibt immer eine Show in der man sein Können mit dem von anderen in Form eines Wettkampfes vergleichen kann. Konkret hat dies mal treffend als die Kulturalisierung und Vermarktung der Bewerbungssituation beschrieben, denn der einzelne wird darauf konditioniert noch jede entwürdigende Aufgabe über sich ergehen zu lassen, solange er davon träumen darf, dafür mit einem miesen Knebelvertrag ‚entschädigt‘ zu werden.
Doch jetzt kommt die politisch korrekte Ersatzdroge, das Spice der Castingshows, in Form von Abstimmungen über Germanys next Top Transpi in verschiedenen Ausführungen und ganz aktuell die Wahl zum besten Plakat 2008 bei politischesplakat. Mein persönlicher Favorit von der Redical M ist auch schon nominiert, sobald die Abstimmung gestartet wird, werdet ihr natürlich informiert:


4 Antworten auf „Das beste, das schönste, das tollste…“


  1. 1 lea 16. Januar 2009 um 19:11 Uhr

    Politisch korrekt wird der Wettbewerbswahn nicht dadurch, dass man ihn mit eigenen Inhalten füllt, sondern höchstens durch die Aufmachung ironisch bricht. Zumindest war das meine Intention.

    Neulich gesehen: Es gibt eine Show, in der 4 SchülerInnen sich einen von 4 Elendsfällen aussuchen dürfen (Obdachloser mit Schulden, mittellose schwangere 14jährige usw.) und ihre Klasse dann davon überzeugen müssen, welcher Fall das vom Sender zur Verfügung gestellte Geld bekommen soll. Wettbewerb im Negativen sozusagen. Fand ich aber nicht so toll wie „deine Chance“, wo drei BewerberInnen sich um einen Job bei Subway oder einem Friseursalon streiten müssen. Die ökonomische Prämisse, dass es nur EineN geben kann ist schon lange gesellschaftlicher Fetisch. Pointe bei all diesen Vergleichssituationen: Diejenigen, die ausgesiebt werden, sind keinen weiteren Gedanken wert. Sie verschwinden einfach aus dem Sichtfeld, so als hätten sie nie existiert.

  2. 2 P. 19. Januar 2009 um 12:56 Uhr

    da hab ich aber eine_n ganz andere_n favorit_in:

    http://mayday.lnxnt.org/008/downloads/poster_mayday008_a5.gif

    ;)

  1. 1 DAS plakat 2008 « im*moment*vorbei Pingback am 16. Januar 2009 um 17:20 Uhr
  2. 2 Vote or die! | meta.copyriot.com Pingback am 22. Februar 2009 um 3:53 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: